Ich weiß, ich sehe keinen Tag älter aus als 179. Aber – haltet euch fest! – am Samstag, den 7. Dezember 2019 feiere ich meinen 184. Geburtstag! Ja, so lange ist das schon her, seit ich am 7. Dezember 1835 meine sogenannte Jungfernfahrt absolvierte. So nennt man das, wenn ein Zug seine allererste Strecke unter realen Bedingungen fährt. In diesem Fall war es sogar eine doppelte Jungfernfahrt, denn es war nicht nur meine eigene erste Fahrt, sondern es war überhaupt das erste Mal, dass in Deutschland eine Eisenbahn fuhr.

Und welche Strecke wäre für „reale Bedingungen“ passender gewesen als die sechs Kilometer von Nürnberg nach Fürth, die ich auch die nächsten 20 Jahre meiner Karriere gefahren bin?! An diesem Tag legte ich die Strecke mit 200 geladenen Gästen allerdings in Rekordzeit zurück: Statt den üblichen 14 benötigte ich gerade einmal schlappe 9 Minuten! Entsprechend begeistert waren die Passagiere und das Publikum von meiner sagenhaften Geschwindigkeit. Ach ja, das waren noch Zeiten!

Heute muss ich keine Passagiere mehr fahren, sondern wohne im DB Museum in Nürnberg. Und genau dort möchte ich diesen wunderbaren Geburtstag am 7. Dezember von 10 bis 16 Uhr mit euch gemeinsam feiern. Es wird ein großes Familienfest stattfinden mit jeder Menge Überraschungen und Unterhaltung für Kinder und auch für Erwachsene. Wegen meines besonderen Ehrentages ist der Eintritt natürlich frei. Ich freue mich riesig über jeden, der kommt und mit mir feiert!

 

 

Weitere Infos gibt es auf www.dbmuseum.de oder in der aktuellen Ausgabe der LeseLOK.